Sehr geehrte Mandanten,

der Gang zu Notaren ist ein triftiger Grund im Sinne der Allgemeinverfügung zur Ausgangsbeschränkung und damit weiter möglich.

Der Zutritt der Urkundsperson zu den Beteiligten ist gem. § 30 Abs. 4 Satz 2 IfSG zu gestatten, andersherum auch der Zutritt der Beteiligten zur Urkundsperson.

Der Nachweis eines Termins ist nicht erforderlich. Gleichwohl rufen wir dazu auf, die Notarstellen nur nach vorheriger Terminabsprache und nur bei eilbedürftigen und dringenden Rechtsgeschäften aufzusuchen.

Bleiben Sie gesund!

 

 

Herzlich Willkommen!

 

Auf den folgenden Seiten möchte ich mich und mein Büro vorstellen und Sie über meine Tätigkeit und unsere Leistungen informieren.

Themenfelder

  • Immobilien
  • Ehe, Partnerschaft und Familie
  • Erbe und Schenkungen
  • Unternehmen
  • Vorsorgevollmacht
  • Streitvermeidung, Schlichtung, Mediation