"Im Moment ist Abstand Ausdruck von Fürsorge."

Bundeskanzlerin Angela Merkel, 18.03.2020

 

Sehr geehrte Mandantinnen und Mandanten,

mit Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom 20.03.2020 wurden Ausgangsbeschränkungen für den gesamten Freistaat Bayern angeordnet. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt.

Nach Mitteilung der Landesnotarkammer Bayern ist der Gang zum Notar ein triftiger Grund. Der Zutritt des Notars zu den Beteiligten ist gemäß § 30 Abs. 4 Satz 2 IfSG ebenso zu gestatten wie der Zutritt der Beteiligten zum Notar. Zur Reduzierung von unentdeckten Ansteckungsketten sowie zum Schutz der Mitarbeiter, der Mandanten und der Notare sind jedoch Amtshandlungen nur in dringend erforderlichen und unaufschiebbaren Fällen vorzunehmen.

Für unsere Amtstätigkeit gelten daher ab sofort für die Dauer der Allgemeinverfügung folgende Beschränkungen, für die wir um Ihr Verständnis bitten:

  • An der Notarstelle ist im zweiwöchigen Wechsel immer nur ein Notar und ein Teil der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter persönlich anwesend. Bitte rechnen Sie daher mit Verzögerungen bei der Annahme von Telefongesprächen und der Beantwortung von Anfragen per email oder Post sowie mit verlängerten Vorbereitungs- und Vollzugszeiten.
  • Beurkundungen und Beglaubigungen können nur in dringend erforderlichen und unaufschiebbaren Fällen stattfinden. Wenn Sie bereits einen Termin mit uns vereinbart haben, setzen wir uns rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung, um zu klären, ob der Termin stattfinden kann.
  • Bitte suchen Sie das Notariat nur auf, wenn Sie einen Termin zur Beurkundung oder Beglaubigung haben. Unangekündigte Vorsprachen sind derzeit nicht möglich.
  • Besprechungen finden ohne Einschränkungen statt, aber ausschließlich telefonisch. Wenn Sie bereits einen Besprechungstermin vereinbart haben, werden Sie zur vereinbarten Zeit von uns angerufen. Entwürfe werden weiterhin erstellt.
  • Um die Einhaltung der erforderlichen Mindestabstände zwischen den Beteiligten und zum Notar zu gewährleisten, können wir zur Teilnahme an Beurkundungen ausschließlich die Personen, die ihre Unterschrift leisten müssen, sowie erforderlichenfalls deren Berater zulassen. Alle anderen Personen, insbesondere nicht beteiligte Familienangehörige, dürfen nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes und nach vorheriger telefonischer Absprache teilnehmen.
  • Bitte sehen Sie ausnahmslos von einem Besuch im Notariat ab, wenn Sie
    • bereits nachweislich am Corona-Virus erkrankt sind, oder
    • an Husten, Fieber, Durchfall, Atemnot oder an anderen aktuell vom Robert-Koch-Institut beschriebenen Symptomen leiden, oder
    • sich in den letzten zwei Wochen in einem der aktuell vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuften Gebiete aufgehalten haben, oder
    • Kontakt mit einer bereits infizierten Person hatten.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Notare Peter Schüßler und Thorsten Langnau

 

Herzlich Willkommen

Auf den folgenden Seiten möchten wir uns und unser Büro vorstellen und Sie über unsere Tätigkeit und unsere Leistungen informieren.

Ihre Fürstenfeldbrucker Notare
Peter Schüßler und Thorsten Langnau